Apothekergasse 2 · Erlangen · 09131/530220

  • Wartebereich_Sabbagh.jpg
  • Praxis_Dr_Sabbagh.jpg
  • Dr_Sabbagh_Kieferorthopaede.jpg
  • Kieferorthopaede_Erlangen.jpg
  • Team_Sabbagh.jpg
  • Kieferorthopaede_Sabbagh.jpg

Häufig gestellte Fragen:

 

Wann sollte mein Kind erstmals dem Kieferorthopäden vorgestellt werden?

Das Hauptbehandlungsalter liegt um das zehnte Lebensjahr herum. Es gibt jedoch Zahn- oder Gebissfehlstellungen, deren Behandlung bereits nach dem Durchbruch aller Milchzähne angezeigt ist (Frühbehandlung) oder um schädlichen Angewohnheiten (Daumenlutschen, Mundatmung, Zungenfehlfunktion) entgegenzuwirken.

 

Zahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung?

Wenn der Befund mindestens in KIG 3 („Kieferorthopädische Indikationsgruppen“) einzustufen ist, besteht ein Leistungsanspruch in Form einer Grundversorgung. Ab dem 18. Lebensjahr ist eine Kostenübernahme nur bei gravierenden Kieferfehlstellungen gegeben.

 

Wie lange dauert eine Behandlung?

In der Regel beträgt die Dauer einer Behandlung zwei bis drei Jahre. Am Beginn steht eine lose Spange, meistens sind anschließend Brackets zur Feineinstellung der Zahnkontakte notwendig. Am Ende wird die neue Zahnstellung eine gewisse Zeit noch stabilisiert.

 

Kann ich meine Zähne auch als Erwachsener korrigieren lassen?

Zähne kann man in jedem Alter bewegen. Erwachsene müssen die Behandlung jedoch meist selbst bezahlen.

Kommende Fortbildungen

25. Jan 2019 Rostock
Problemmanagement KFO
01. Feb 2019 Regensburg
Problemmanagement KFO
07. Feb 2019 Brüssel
SUS& TAD`s Compliance-unabhaengige Kfo
08. Feb 2019 Utrecht
SUS& TAD`s Compliance-unabhaengige Kfo
12. Apr 2019 Mainz
Problemmanagement KFO